NetObjects Fusion Paper Airplane
Sappeur-Varus
NetObjects Fusion Paper Airplane
NetObjects Web Design Placeholder NetObjects Web Design Placeholder

by

Logo - Webmaster - UrhG.-T.S.2012 - 177 x 139

Design

Spielz. - Backgammon
“Backgammon” und
Mühle”
in den klassischen alten Farben
Spielz. - Würfelbecher
schwarz / rot
Grundmatrial
Buche und die Würfel aus Knochen
Spielz. - Mühle
Das Hobby
altes Spielzeug
 
Spielz. - Mikado - II
Bauernmikado aus Holz
Spielz. - Mikado - I Spielz. - Mikado III
          Mikado aus Elfenbein                             und Fischgräten

Spielz. - Elfenbein-Kreisel-Spiel
“Kreiselspiele”
Spielz. - Kegelspiel
Spielz. - Kreisel - Holz
Spielz. - Kegelspiel

Spielz. - Schach Spielz. - Schach
Spielz. - Schach
“Schach”
ende des 19. Jahrhunderts in schlichter, gedrechselter und geschnitzter Form
 
Spielz. - Schach, Mühle, Backgammon - Mühle I
Spielz. - Schach
und Mühle als weiß /schwarz
einschiebbares
Wechselfeld

Spielz. - Schach-Mühle-Würfel usw (1)
Reisespielbox
Spielz. - Labyrinth (1)
Labyrinth

Spielz. - Solitaire (1)
Solitair, wurde (wie es damals üblich war) latein- u. französisiert.
Sol = Sonne / Solei = Sonne
(soll hier für den Sonnenkönig Ludwig XIV stehen)
tandem = letzter   / célibataire = alleinstehender
 
Kurzum: der letzte wirft einen schatten (von der Sonne) auf das Spielbrett - daher;  Einsamstehender
“Solitär”
um 1750
Grundmaterial:
Eiche / Esche
(Eigennachbau)
   
“Solitär” / “Solitaire”
   
Wird auch: Solitaire, Steckhalma, Solohalma, Springer, Nonnenspiel, Einsiedlerspiel genannt.
  
1. Version:
Hat seinen Weg wie Schach und Co. aus dem asiatischen über den indischen weiter über die Seidenstraße in den arabisch Raum gefunden. Bei der gescheiterten Belagerung von Wien 1683 fiel den Siegern  im Osmanenlager u. a. auch Spiele der Soldaten in die Hände.
2. Version:
Taucht erstmals 1697 auf einem Kupferstich und 3 anonymen Briefen in der Zeitschrift Mercure Galant auf.  Baron de Lahontan (1666-1716) lebte zwischen 1683-1693 in Nordamerika und entdeckte bei den  Indianern dieses Springer- und Rechenspiel und führte es später in modifizierter Form beim französischen  Hofadel ein.
Spielz. - Solitaire (3) - Kupferstich 1697
Anne de Rohan-Chabot (1648-1709)
spielte um 1697 Solitaire

https://www.schach-chess.com/Schachgeschichte/brettspiel-solitaire.htm

Spielz. - Solitaire (4) - 18 Züge

http://www.franks-fundgrube.de/sport/solitaire.html


Spielz. - Domino
Spielz. - Domino II
“Domino”
ende 19. Jahrhundert
Grundmaterial Esche / Elfenbein und Messingstifte
   
Spielz. - Domino IV Spielz. - Würfel
Spielz. - Domino III Spielz. - Domino -
Spielz. - Domino-Schiff - I
“Schiffs-Domino”
 
ende 19. Jahrhundert
Grundmaterial Esche / Elfenbein und Messingstifte
   
Spielz. - Domino-Schiff - II

Spielz. - 4 Gewinnt
4 Gewinnt
rot /schwarz
 
Grundmaterial Buchen-/Eschen- Holz
Teller Roulette
mit 4-Kant-Kreisel
 
 Grundmaterial Buchen-Holz
Spielz. - Kugelspiel (2)a

Spielz. - Legespiel II
Lege
Spiele
 
 Grundmaterial: Buchen-/ Mahagoni-Holz
 
Spielz. - Legespiel I
Holzklötzle
(damit bauen net nur die kleinen . . . )
 Grundmaterial: Buchenholz
Spielz. - Holzklötzle - II
Spielz. - Holzklötzle - I

Spielz. - Würfel Klein
Und immer gilt:
 
 Wer net verlieren kann, soll sich trollen
 
Letzte Änderung: 2021 - Copyright: Q.Varus 2015 bis 2021 - Copyright: www.sappeur.net
- Gemäß  BGB - UrhG und unter Wahrung aller bekannter Urheberrechte der Kontributoren, Autoren, usw. -